Schnelles Überholen: 28 Motoren in 14 Tagen

Auftraggeber: C.D. Wälzholz GmbH

Die C.D. Wälzholz GmbH (CDW) ist einer der Marktführer im Bereich kaltgewalzter und wärmebehandelter Stahlbänder und -profile. Das Unternehmen verfügt über Walzwerke in aller Welt. In Plettenberg werden Spezialprodukte unterschiedlichster Härtestufen und Banddicken gefertigt. Sie finden Anwendung in Rückholfedern für Sicherheitsgurte, Hundeleinen und vielen anderen Artikeln des täglichen Bedarfs sowie in Komponenten der Fahrzeugindustrie.

28
Motoren
14
Tage
13
Gleichstrommotoren
15
Drehstrommotoren

Die Walzanlage

Die zu überholende Walzanlage arbeitet nach dem Prinzip des Reversierens. Dabei wird das Walzgut mehrmals zwischen zwei Haspeln durch das Walzgerüst gefahren. Dieses Hin-und-her-Walzen erfolgt so lange, bis die gewünschte Materialdicke erreicht ist. Mehrere große Motoren treiben die beiden riesigen Haspeln an, auf denen der gewalzte Stahl aufgerollt wird. Zudem gibt es die Antriebe für das eigentliche Walzgerüst.

Die Aufgabe

Exakt 14 Tage durfte die Überholung der Motoren dauern. Danach muss die Walzanlage auf die Minute genau wieder einsatzbereit sein – denn jede Verzögerung beim Anfahren kostet bares Geld. 

Die Leistung

Alle Motoren wurden bei CDW abgebaut und zu Blumenbecker nach Beckum transportiert. Dort wurden sie komplett
demontiert, gewaschen und getrocknet. Bei den Gleichstrommotoren wurden die Kollektoren ausgesägt und neue Kohlebürsten
eingesetzt, die mit Schmirgelband eingeschliffen wurden. Für die Kohlebürstenhalter ließ der Industrieservice eigens Glasfaserringe anfertigen. Anschließend wurden alle Motoren neu gelagert, lackiert und dann im Prüffeld geprüft. Schließlich wurden sie zurück zu CDW gebracht, wieder an der Walzanlage montiert und laseroptisch ausgerichtet.