Blumenbecker Azubis - Berichte rund um die Ausbildung

Aus dem Kosovo nach Deutschland „Ich habe erkannt, dass mit Ende der Ausbildung, das Lernen nicht aufgehört hat.“

Bujar Berisha kam 2014 aus Prizren im Kosovo nach Deutschland, um hier ein Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Blumenbecker zu machen. Damals war er 18 und zum ersten Mal in einem fremden Land auf sich alleine gestellt. Heute, sechs Jahre später, ist er Sachbearbeiter in der Steuerungstechnik und studiert seit 2018 nebenbei Elektrotechnik an der Fernuniversität Hagen.

„Ich habe gelernt, Verantwortung zu übernehmen“, erklärt Bujar und ergänzt: „ und ich habe erkannt, dass mit Ende der Ausbildung das Lernen nicht aufgehört hat.“ Doch zurück zum Anfang. In seiner Heimat Prizren besuchte er das Layola-Gmynasium. Einmal die Woche stand Deutsch auf dem Stundenplan. Für Bujar stand sein Berufswunsch Elektroniker früh fest, und dafür hat er einiges in Kauf genommen. Im Kosovo gibt es keine Ausbildung wie in Deutschland. Als er die Chance bekam, eine Ausbildung bei Blumenbecker anzufangen, ließ er seine Heimat, Familie und Freunde schweren Herzens hinter sich und zog ins fremde Land. „Irgendwie habe ich es geschafft“, resümiert der 24-Jährige heute, „ dabei hatte ich große Unterstützung von Blumenbecker und meinem damaligen Ausbilder.“

Bujar konnte seine Ausbildung sogar um ein halbes Jahr verkürzen aufgrund seiner guten Noten. Im Anschluss an die Ausbildung wurde er in der Abteilung Steuerungstechnik der Blumenbecker Automatisierungstechnik GmbH übernommen. Er ist im Innendienst tätig und erstellt meist Angebote für einen namhaften Großkunden. Wird daraus ein Auftrag, so begleitet er das Projekt bis zum Ende. Dazu gehört dann auch schon mal das Zeichnen von Stromlaufplänen. „Das schöne in meinem Job ist, dass ich Projekte von Anfang bis Ende begleite und sehe, wie aus einer einfachen Anfrage am Ende ein funktionierendes Produkt bei herauskommt“, berichtet Bujar nicht ohne Stolz.

Seit 2018 studiert Bujar zudem berufsbegleitend an der Fernuniversität Hagen Elektrotechnik. Er ist froh darüber, dass sein Engagement anerkannt und unterstützt wird. Und seine weiteren Pläne? „Zunächst möchte ich das Studium abschließen“, erklärt er, „damit öffnen sich bestimmt weitere Türen.“

Was würde er heute anders machen? „Nichts“, erwidert er und grinst „ich habe die Chance ergriffen und bin froh darüber, hier bei Blumenbecker gelandet zu sein.“

Geschrieben von Tanja Linnenbrink, 02.06.2020