ANSICHT DER KOMPETENZEN

  •  

Wir liefern Antworten.

BIN PICKING
  •  

BIN PICKING für automatisierte genaue Objektpositionierung

BIN PICKING ist ein Roboterarbeitsplatz, der die menschliche Arbeitskraft beim Positionieren von Produkten oder Halbzeugen in die Startposition einer Fertigungslinie ersetzt. Die Anlage macht die oft monotone und anstrengende menschliche Tätigkeit überflüssig.

Der Bediener muss sich im Betrieb nur noch um die Versorgung der Maschine kümmern. Dies bedeutet, einen leeren Behälter gegen einen mit Objekten befüllten Behälter auszutauschen, damit ein neuer Arbeitszyklus beginnen kann. Die Maschine selbst durchsucht die Objekte, greift sie und legt sie genau in eine vorbestimmte Position.

Ihre Vorteile

  • Präzisions-Teilerkennung (+ /-2mm bei einer Größe von 1200x800x500 des Gegenstands).
  • Arbeitstakt 8-25 Sekunden. 
  • Application ist mehrfach einsetzbar für unterschiedliche Teile. Roboterarm ist auch austauschbar.
  • Anlage kann auch mit zwei Behältern und zwei Roboterarmen ausgestattet werden, die unterschiedliche Teile greifen.
  • Es ist auch möglich, Teile von einem Förderband zu greifen.
  • Die kollisionsfreie Laufbahn des Roboters wird im Vorfeld berechnet.

Video Vorführung unserer BIN PICKING Lösung

Lösung aus einer Hand

Die vier Basiskomponenten des Roboterarbeitsplatzes

  • Box (Palette, Kiste, usw.) als „Eingang", in der die Produkte zur Weiterverarbeitung unsortiert liegen.
  • Roboter als „starker Arm, ohne zu ermüden." Die Anlage ist unabhängig von der Art des Roboters (Kuka, ABB, Fanuc, Kawasaki. etc.).
  • Greifer oder Greifmechanismus, je nach Form des behandelten Produkts gestaltet. Der Schwerpunkt liegt auf Genauigkeit und Stärke des Griffs, um die Oberfläche des Produkts nicht zu beschädigen.
  • 3D Kamera SICK Ranger als "Augen des Roboters" und eine Software, die diesen Augen die Intelligenz gibt. Die Kamera sucht nach einem Produkt und führt dann erfolgreich den Roboter, ohne Kollisionen und so schnell wie möglich.

    Machbarkeitstests

    • Praktische Überprüfung des geschätzten Arbeitszyklus der Maschine und Test, ob das vorgeschlagene Verfahren der Handhabung Ihr Produkt nicht beschädigen wird.

    Eine gute Investition

    • Blumenbecker bietet eine Optimierung des Roboterarbeitsplatzes nach Kundenwunsch, um die Kompatibilität mit den in der laufenden Produktion eingesetzten Technologien zu gewährleisten. Damit verbunden ist natürlich die Optimierung der Kosten beim Kauf dieser Anlage.

    Technische Parameter

    • Der typische Entnahmebereich beträgt 1200x800x500 mm. Die Größe wird an die Größe des Produkts angepasst und ist generell nur durch die Reichweite des Roboters begrenzt.
    • Arbeitstakt von 12 bis 25 Sekunden, abhängig von der Form des Produkts – z.B. axiale Symmetrie, Erkennung von Rückseite oder Oberseite usw.
    • Kommunikation zwischen PC und SPS via Ethernet, zwischen SPS und Roboter via Feldbus, z.B. Profinet, Profibus usw.

    Ausführliche Informationen erhalten Sie auf unserer Robotik Microsite: www.robotics.blumenbecker.com

    Blumenbeckers neue Robotik Microsite
    Herr Marten Arnold
    Projektingenieur Robotik
    M: +49 162 2421124

    Blumenbecker Gruppe