Praktikum in der Buchhaltung

Swetlana steht kurz vor dem Abschluss ihrer schulischen Ausbildung zur Industriekauffrau an der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie) in Münster. Teil der Umschulung ist ein sechsmonatiges Betriebspraktikum. Um ihre Kenntnisse und Qualifikationen aus  Buchhaltung und Kostenrechnung anzuwenden und vor allem weiterzuentwickeln, hat sie sich bei Blumenbecker in Beckum beworben.

Zu ihren täglichen Aufgaben gehören das Bearbeiten, Buchen und Kontrollieren der im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Dazu zählen beispielsweise Zahlungseingänge, Kontoauszüge und Zahlungsbestätigungen. Hier kann sie ihr Wissen aus der Schule zielgerichtet und eigenständig einsetzen. „Theorie und Praxis lässt sich bei Blumenbecker super vereinen“ berichtet Swetlana. Nebenbei hat sie aber auch eine Menge dazugelernt und wertvolle Praxiserfahrung gewonnen. 

Als zusätzliche Aufgabe begleitet Swetlana den Relaunch der neuen Webseite. Dabei kann sie aufgrund ihrer Russisch-Kenntnisse das Kommunikations-Team tatkräftig unterstützen und die Übertragung des russischen Contents übernehmen.

Nach sechs Monaten Praktikum fühlt sich Swetlana sehr bestärkt in ihrer Berufswahl. Da ihr die Zeit in der Buchhaltung so gut gefallen hat, möchte sich Swetlana nach der Umschulung zur Industriekauffrau  auf diesen Bereich spezialisieren. Daher strebt sie ein anschließendes Studium im Finanz- und Rechnungswesen an. „Blumenbecker hat mir dabei geholfen, diesen Schritt zu gehen“ erzählt sie glücklich und zugleich traurig, da sich ihr Praktikum dem Ende zuneigt.

Geschrieben von Tabea, Praktikantin in der Kommunikationsabteilung, 07.08.2018