Antriebe für alle Leistungsklassen

Geregelte Antriebe

Antriebe für alle Leistungsklassen

Für viele Aufgaben in der Antriebstechnik von Industrieanlagen werden positionierende Bewegungen benötigt, die eine fortlaufende Veränderung der Antriebsdrehzahl erfordern. Zudem muss der Betrieb der Gesamtanlage mit einer einzigen, auch veränderbaren Geschwindigkeit möglich sein. Beispiel: zwei selbständig angetriebene Walzen, über die eine Papierbahn läuft.

Geregelte Antriebe ermöglichen es, dass der Antrieb eine vorgegebene Bewegung ausführt, die zum Beispiel durch eine Bahnsteuerung, eine SPS oder durch Funktionen, die im Antrieb selbst integriert sind, vorgegeben wird. Zudem können mit der Anlage auch Regulierpumpen, Kompressoren usw. zusammenhängen. Alle Antriebe eines Mehrmotorenantriebs müssen deshalb in der Lage sein, Drehzahl und Drehmoment zu verstellen.

Siemens Solution Partner

Als SIEMENS Solution Partner entwickeln wir die für Sie passende Antriebslösung. Unser Leistungsspektrum umfasst sowohl die komplette Prozessautomatisierung als auch Einzellösungen für Antriebstechnik.

SIMOTION-Technologie von SIEMENS
SIMOTION bietet sich für alle Maschinen und Linien an, bei denen sehr schnelle und genaue Positionierungsaufgaben anfallen. SIMOTION verbindet logische Steuerung, Positionieraufgaben (Synchronisierung) und technologische Funktionen (Druck- und Temperaturregelung) in einem System. Das System ermöglicht die Steuerung von maximal 32 hydraulischen oder konventionellen Achsen.

Die Frequenzumrichter (einzelne Achsen) benehmen sich im Grunde wie gewöhnliche Aktoren – sie gewährleisten lediglich eine stufenlose Drehzahlverstellung. Daraus ergibt sich ihre einfache Parametrierung. Die Kommunikation zwischen SIMOTION und den Frequenzumrichtern erfolgt durch PROFIBUS (schnelle Kommunikation, die gleiche Programmablaufzeit für alle Geräte am Bus und ihre Synchronisierung) oder analog (Frequenzumrichter, die nur Analoganforderungen oder hydraulische Achsen unterstützen). Es besteht auch die Möglichkeit des Anschlusses an ETHERNET (Datenerfassung).

Prinzipiell stehen drei Plattformen zu Verfügung, die im Rahmen der Entwicklungssoftware SCOUT programmiert sind:

  • SIMOTION C: Mit vier Onboard-Schnittstellen für Analog- oder Schrittantriebe sowie mehreren Digital-Ein- und -Ausgängen ist der SIMOTION C ein besonders flexibler Controller in S7-300 Aufbautechnik. Zudem lässt er sich mit Peripheriebaugruppen aus dem SIMATIC S7-300 Spektrum erweitern, zum Beispiel Systemmodulen (2-8/16 Achsen) für Positionieraufgaben, Logik und technologische Funktionen.
  • SIMOTION P: OS Microsoft Windows NT (4-6/32 Achsen), bestimmt für Positionierungsaufgaben, Logik und technologische Funktionen, Anwendung von Windows-Programmen möglich, HMI (Bedientableau).
  • SIMOTION D: ist direkt als Regelungsbaugruppe in SINAMICS S120 integriert. Das spart Platz und macht das System enorm reaktionsschnell. SIMOTION D wird in zwei Aufbauformen, als Einachssystem und als Mehrachssystem in vier Performancevarianten für bis zu 128 Achsen angeboten.

Vorteile:

  • Flexibilität (einfache Anpassung an verschiedene Produktarten und einfache Integration der Teilkomponenten in bestehende Anlage)
  • Einfachheit, Zuverlässigkeit, Leistung, Qualität
  • Zeitersparnis bei der Inbetriebnahme
  • Einfache Wartung
  • Weniger mechanische Komponenten

Anwendungsbereiche:

  • Abpacklinien
  • Plastik- und gummiverarbeitende Maschinen
  • Pressmaschinen
  • Textilmaschinen
  • Druckmaschinen
  • Maschinen für Holz- Glas- und Keramikverarbeitung
  • und überall, wo Positionieraufgaben anfallen

Geregelte Antriebe – auch gut für die Umwelt

Den elektrischen Antriebssystemen kommt beim verantwortungsbewussten Umgang mit Energie eine Schlüsselrolle zu. Elektrische Antriebe sind das Bindeglied zwischen der elektrischen Energieversorgung und der großen Zahl von mechanischen Prozessen, die einen hohen Teil der Energie benötigen. So entfallen 2/3 des gesamten industriellen Verbrauchs an elektrischer Energie auf mit Elektromotoren angetriebene Maschinen. Würden die in der europäischen Industrie, im Gewerbe und in öffentlichen Einrichtungen teilweise bereits seit Jahrzehnten laufenden Altantriebe durch moderne Antriebssysteme mit elektronischer Drehzahlregelung und Energiesparmotoren ersetzt, ließen sich pro Jahr enorme Energieeinsparungen in Höhe von weit über 100 Milliarden Kilowattstunden erzielen und die CO2-Emission um fast 70 Millionen Tonnen reduzieren – ganz zu schweigen von der Kostenersparnis für Unternehmen.

Steuerungs- und Antriebstechnik

Blumenbecker arbeitet mit namhaften Partnern in der Steuerungstechnik und entwickelt für Sie komplexe Produktionsanlagen weltweit.

Mehr anzeigen

Unsere Leistungen

Beratung

Am Beginn unserer Zusammenarbeit mit Ihnen steht eine umfassende Beratung, bei der wir Ihre Anforderungen analysieren und Ihnen gegebenenfalls Optimierungsvorschläge unterbreiten. Unter Berücksichtigung Ihrer Vorgaben konzipieren und konfigurieren wir anschließend die Anlagen, wobei wir stets auch die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten.

Planung und Konstruktion

Wir planen und konstruieren alle Produkte im eigenen Haus. So haben Sie durch das Know-how unserer Ingenieure bereits in der Planungsphase die Gewissheit, dass Ihre Vorstellungen so umgesetzt werden, wie Sie sich das wünschen.

Fertigung

Für Ihre Anlagen bieten wir die Fertigung von allen erforderlichen nichtstandardisierten Komponenten einschließlich Oberflächenschutz nach Ihren Spezifikationen.

Modernisierung

Falls Sie sich für eine Überholung oder für eine Modernisierung Ihrer Steuerungstechnik entscheiden, helfen wir Ihnen in jeder Projektphase, von der Beratung im Vorfeld über die Erarbeitung einer Projektdokumentation bis hin zu Programmierung und Umsetzung.

Wir modernisieren alte Automatisierungssysteme, zum Beispiel durch Austausch alter Zentralsysteme Simatic S5 gegen neue Simatic S7 mit dezentralen Modulen. Auch Aufrüstungen Ihrer Anlagen sind bei uns in guten Händen.

Programmierung

Wir realisieren für Sie die SPS Programmierung von Steuerungssystemen sämtlicher etablierter Hersteller und betreuen Ihre Anlagenautomatisierung über den kompletten LifeCycle der Anlage. Wir arbeiten mit Standards wie z. B. ABB, Allen Bradley, Beckhoff, Phoenix Contact, Siemens, Rockwell, Wonderware und anderen sowie mit allen gängigen Bussystemen und Komponenten wie PROFINET, PROFIBUS, INTERBUS, AS-Interface, Industrial Ethernet, DeviceNet, ControlNet, Ethernet/IP, serielle Schnittstellen usw.

Unsere SPS Programmierer sind hoch motiviert und bestens qualifiziert. Als echte SPS Fachkräfte besitzen wir große Erfahrung in sämtlichen Anwendungsbereichen der SPS Programmierung. Dabei sind wir stets bestrebt für Sie die besten und vor allem praxisorientierten Lösungen zu entwickeln und verfügen hierbei über ein größtmögliches Maß an Qualitätsbewusstsein.

Montage und Demontage

Elektromontagen im industriellen Bereich erfordern ein hohes Maß an Sachverstand und Flexibilität. Unser großes Team von Facharbeitern, Meistern, Technikern und Ingenieuren kümmert sich um Ihre Belange. Wir unterstützen Sie auch bei der Auswahl der ATEX-Komponenten und montieren diese bei Ihnen vor Ort fachgerecht und zuverlässig. Auch Ihre Altanlagen bauen wir bei Bedarf ab oder setzen sie um.

Über eine umfassende Montageplanung erzielen wir einen effizienten Montageablauf und erstellen für Sie Kabeltrassen- und Terminpläne. Wir bieten Unterstützung bei der Dimensionierung und Auslegung von Einbauteilen und Leitungsdimensionierung.

Inbetriebnahme

Nach Installation der Anlagen erfolgt die Inbetriebnahme durch unsere Spezialisten und Projekt-Ingenieure. Um die Anlagen zügig in den Produktionsprozess einzugliedern, sind Anlaufüberwachung, Verfügbarkeitstests sowie Prozessoptimierung selbstverständlich. Eine Schichtbegleitung durch unsere Ingenieure sind ebenfalls Teil unseres Leistungsportfolios.

Sie benötigen eine individuelle Lösung und fachliche Beratung?